Hartmetall Wilke – das sind wir

Das Unternehmen Wilke von 1977 - heute

Seit über 40 Jahren unterstützen wir unsere Kunden im In- und Ausland mit höchster Qualität unserer Erzeugnisse in der Fertigung und unserer vielfältigen Produktpalette. Diese hohen Standards beginnen bereits mit der Beschaffung der Rohstoffe und setzen sich in der Produktion durch Einsatz modernster Fertigungsanlagen und optimierter Fertigungsprozesse fort.

Unsere Kunden wissen unser Engagement zu schätzen und halten uns die Treue. Das macht uns Stolz und spornt uns an, sich qualitativ sowie quantitativ kontinuierlich weiter zu entwickeln und neue Maßstäbe zu setzten.

Dies gilt für etablierte Produkte in verschiedensten Abmessungen und Ausführungen sowie für neue Anfragen bis hin zur Fertigung von speziellen Sonderteilen.

Der Hartmetallmarkt verändert sich global in einem rasanten Tempo. Deshalb haben wir rechtzeitig strategische Schritte zur Sicherung der Zugänge der benötigten Rohstoffe wie Wolfram usw. in China unternommen und damit die zuverlässige Versorgung für unsere Kunden sichergestellt.

Die kurzen Durchlaufzeiten sind das Ergebnis der optimierten Fertigung sowie der ausgezeichneten logistischen Abwicklung.

Durch Qualität und stetige Weiterentwicklung gehören wir nun schon seit mehr als 40 Jahren zu den namhaften Hartmetall-Herstellern auf dem Gebiet der Holz- und Metallbearbeitung.

Unsere Historie

Entdecken Sie die Geschichte von Hartmetall Wilke

Chronik Hartmetall Wilke

1977

  • 01.08.1977 Gründung
    Gründung der Handelsfirma Hartmetall- und Werkzeugsysteme GmbH in Bad Neuenahr.

 

1980 - 1990

  • 1980 Größeres Geschäftshaus
    Umzug in ein größeres Geschäftshaus in Bad Neuenahr wegen Geschäftsausweitung und Vergrößerung der Mitarbeiterstruktur.
  • 1983 Schleifbetrieb
    Produktionsbeginn eines Schleifbetriebs, insbesondere für Sonderteile zum spanlosen Verschleißschutz.
  • 01.07.1984 Erweiterung
    Erweiterung der Büro- und Lagerräumlichkeiten in Bad Neuenahr aufgrund kontinuierlicher Expansion. Ausbau des Schleifbetriebs um Löterei.
  • 01.01.1986 Eigene Produktion
    Beginn der eigenen Produktion von Hartmetallen für Werkzeuge zur Holzbearbeitung, insbesondere Hartmetall-Sägezähne für Kreissägeblätter in Arnheim, Niederlande unter der Firmierung Wilke Carbide B.V. Weltweiter, exklusiver Vertrieb vom Stammsitz in Bad Neuenahr.
  • 1986/1987 Expansion
    Teilnahmen an internationalen Leitmessen für Holzverarbeitungsmaschinen und -werkzeuge in Hannover (Ligna), Mailand (Xylexpo), Chicago, Peking, Shanghai und Singapur. Infolgedessen starke Expansion in Exportmärkte, insbesondere Südost-Asien & China sowie personelle Verstärkung zur Intensivierung dieser neuen Kunden.
  • 01.01.1987 Hartmetalle für Fräswerkzeuge
    Produktionsbeginn von Hartmetallen für Fräswerkzeuge zur Holzbearbeitung, inklusive Schleiferei für Hartmetall-Wendeplatten.
  • 1987 bis heute Export in über 50 Länder
    Export in mittlerweile über 50 Länder weltweit und Exportanteil von 50% auch durch turnusmäßige Teilnahmen an Weltleitmessen wie u.a. LIGNA Hannover für Holzbearbeitung, BAUMA München für Bergbau, GRINDTEC Augsburg für Metallzerspanung & FMC/WMF, Shanghai/Peking für Holzbearbeitung.

1990 - 2000

  • seit 1991 Asienexport
    Vetretungen in Taiwan, Malaysia, Singapur, Thailand, Indonesien, China, Indien und Süd-Korea.
  • 1993/1994 Strangpressverfahren
    Beginn der Produktion von Hartmetall-Stäben im Strangpressverfahren zum Bestücken von profilierten Holzbearbeitungswerkzeugen sowie Hobel- und Papiermessern.
  • 01.11.1995 Umzug Firmensitz
    Fertigstellung und Umzug eines neu erbauten Büro- und Versandgebäudes in Bad Neuenahr, welcher aufgrund der starken Expansion vorangegangener Jahre und einhergehender Vergrößerung der Mitarbeiterstruktur, notwendig wurde.
  • 1998/1999 Entwicklung neuer Sorten
    Entwicklung und Serienproduktion neuer Hartmetallsorten wie z.B. WKCN1 (Chrom-Nickel Binder) zum höheren Verschleißschutz insbesondere in der Möbelindustrie. Aufbau neuer Produktgruppen zur Etablierung als Systemlieferant für verschiedene Branchen von Automobilindustrie über Maschinenbau bis zur Wiederaufbereitung.

2000 - 2010

  • 2001 Neue IT-Infrastruktur
    Einführung eines modernen Warenwirtschaftssystem und Einbindung in neue IT- Infrastruktur zur organisatorischen Bewältigung des ständigen Wachstums von Produkten, Kunden und Mitarbeitern.
  • 2003 Entwicklung neuer Sorten
    Entwicklung und Serienproduktion der Sonder-Hartmetallsorte WP28S für Sägezähne zur Metallbearbeitung für die immer höheren Anforderungen dieser Anwendung.
  • 2005 Werksverlagerung China
    Verlagerung der Produktion in unser Werk nach China – insbesondere um unseren Kunden Versorgungsicherheit mit den notwendigen Rohstoffen zur Herstellung von Hartmetall zu garantieren.
  • 2007 Rundstabfertigung
    Beginn der Fertigung für rohe und geschliffene Rundstäbe. Auf modernsten Strangpressen fertigen wir sowohl Stäbe in 330 mm Länge als auch Fixlängen.
  • 2008 Markterschließung Bergbau
    Markterschließung im Bergbaubereich – Durch unser umfassendes Programm an B- Sorten, konnten wir uns auch hier zu einem wettbewerbsfähigen und leistungsstarken Anbieter entwickeln. Den gestiegenen Anforderungen an unseren Werkstoff, konnten wir mit ständiger Entwicklung unserer Qualitäten WB20 – WB30 – WB40 und nicht zuletzt auch unserer Qualität WB40+ entsprechen.
  • 2008/2009 & 2013 Standzeitverbesserung
    Dem Streben nach Standzeitverbesserung und Reduzierung der Kosten im Industriesägen – Sektor, realisieren wir durch ständige Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Sorte WKCN1, die wir im Jahr 1998/1999 auf dem Markt etablieren konnten. Heute haben wir mit unseren Qualitäten WKCN2 & WKCN3 zwei weitere Sorten mit Chrom- Nickel Binder, die durch Ihre hervorragenden und verbesserten Verschleißeigenschaften, Schleif- und Rüstkosten deutlich reduzieren und somit Standzeiten der Werkzeuge substantiell erhöhen.

2010 - heute

  • 2011 Erweiterung Lagerkapazität
    Erweiterung der Lagerkapazitäten für Sägezähne, Rundstäbe und Silberlot – um den gestiegenen Anforderungen unserer Kunden hinsichtlich Lagerverfügbarkeit gerecht zu werden.
  • 2003/2012 Weiterentwicklung
    Weiterentwicklung unserer bisherigen Sorten zur Metallbearbeitung WP30S & WP28S – Durch den Einsatz unserer erstklassigen Hartmetallsorte WP28S sowie der Weiterentwicklung WP35S erreichen wir eine Standzeitverbesserung um bis zu 150% zu den konventionellen P-Sorten in diesem Bereich.
  • 2013 Bekannter Versender
    Zulassung und Zertifizierung durch das Luftfrachtbundesamt als bekannter Versender gemäß Verordnung (EG) Nr. 300/2008.
  • 2014 Webshop
    Überarbeitung unserer Webseite in neuem Design mit angeschlossenem Webshop und dessen ständige Erweiterung durch Anbindung an unsere moderne IT Architektur und Warenwirtschaftssystem. 
  • 2019 Redesign CD
    Überarbeitung des Corporate Designs inklusive des Relaunches der Website mit einer neuen Karrierseite. Im nächsten Schritt steht der Relaunch des Webshops an. Darüber hinaus sind weitere Online-Marketingmaßnahmen geplant.  
  • 2019 Marketing-Maßnahmen
    Neuauflage des Produktkataloges. Zudem sind wir im Mai wieder auf der LIGNA-2019.